[13.10. Berlin] Demo: Berlin, sei mutig!
Die Friedensstatue muss bleiben!

13. Oktober, 12:00 – 14:00

Seit dem 28. September steht in Berlin die Friedensstatue als Mahnmal gegen sexualisierte Kriegsgewalt gegen Frauen. Die Regierung in Tokio hatte direkt nach Enthüllung der Statue Druck auf das Auswärtige Amt, den Berliner Senat und das Bezirksamt Mitte ausgeübt. Es hat nur wenige Tage gedauert, bis Berlin einknickte und die Entfernung der Statue zum 14.10. anordnete.

Wir rufen deshalb am 13.10. auf zur Demonstration gegen die Entfernung der Statue. Wir fordern den Verbleib der Statue und damit eine klare Position der Berliner Regierung gegen sexualisierte Kriegsgewalt!

Berlin, sei mutig! Die Friedensstatue muss bleiben!

Mit einer Entfernung der Statue stellt sich Deutschland auf die Seite der Verbrecher und arbeitet zudem aktiv gegen die Sichtbarkeit institutionalisierter sexueller Gewalt und sexueller Gewalt im Allgemeinen. Wir wollen, dass Deutschland sich klar gegen sexualisierte Kriegsverbrechen positioniert und ein Land der Erinnerungskultur bleibt. Die Pflege diplomatischer Beziehungen darf kein Grund sein, den Überlebenden ihr Anrecht auf Gedenken zu nehmen.

Berlin, sei mutig! Kämpfe an unserer Seite gegen sexualisierte Kriegsgewalt!

Bei der Demonstration wollen wir mit unseren eigenen Stühlen neben der Statue Platz einnehmen und mit ihr gemeinsam gegen sexualisierte Kriegsgewalt demonstrieren. Bringt deshalb eure Stühle mit! #WeSitWithYou

Details zur Demonstration

Start: 13.10.2020, 12 Uhr

Treffpunkt: An der Friedensstatue (Ecke Birkenstraße / Bremer Straße in Berlin-Moabit)

Route der Demo:

12:00 Uhr Treffen an der Friedensstatue (Ecke Birkenstraße / Bremer Straße in Berlin-Moabit) mit Stühlen

12:30 Uhr Marsch zum Rathaus Tiergarten

13:00 Uhr Kundgebung vor dem Rathaus Tiergarten

Hinweis: Bringt eure Stühle mit, tragt einen Mund-Nasen-Schutz und bereitet eure Reden vor. Wir wollen auch euch die Möglichkeit geben bei der Demonstration zu sprechen.

Hinweis zu COVID-19

Bitte beachte Sie die aktuell geltenden  Abstands- und Hygieneregeln und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.

Print Friendly, PDF & Email