10 Jähriges Jubiläum des Workshops
für koreanischen traditionellen Tanz
in Stuttgart 2019

Dieses Jahr feierte die Tanzgruppe HONBUL aus Stuttgart, geleitet von Frau Hyun Sook Zimmermann, mit der Choreografin und Tänzerin Frau Dr. Lee Mi-Sook vom ArtCenter in Uijeongbu und Herrn Kim Young-Book Manager der Cityhall , das 10 jährige Kommen zum gemeinsamen Workshop.

Um den Aufenthalt für die Gäste angenehm zu gestalten fand der Workshop dieses Jahr Ende August statt, in der Hoffnung, es wären angenehmere Temperaturen, als letztes Jahr im Juni…..doch leider kletterte gerade in dieser Woche das Thermometer auf über 30C. Zum Glück ließ es sich im Großen Saal des Bürgerhauses dank der Klimaanlage gut aushalten.

6 Tage von 8.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr füllte sich der Tag mit Vorbereitungen in der Küche und ca.7Stunden Unterricht. Gemeinsames Kochen und Essen schafft einen guten Rahmen für das Gemeinschaftsgefühl. Jeder brachte Selbstgemachtes mit und ein Teil wurde vor Ort zubereitet. Eine ehemalige Teilnehmerin aus Hamburg sendete als Gruß extra ein Packet mit köstlicher, selbstgemachter Marmelade. Auch Blumen aus den eigenen Gärten wurden zur Dekoration mitgebracht. Natürlich gab es ein freudiges Wiedersehe zum Jubiläum und eine kleine Feier mit Willkommenstorte! Denn zusätzlich konnte Frau Dr. Lee-Mi Sook in diesem Jahr in Seoul, für den traditionellen Tanz eine hohe Auszeichnung erhalten, dank ihrer Teilnahme am Wettbewerb wurde der Tanz Name des Tanzes:…..(Handtuch-Tanz)….offiziell in die Liste der Unesco Cultural Heritage aufgenommen. Die Preisverleihung und Übergabe der Auszeichnung fand im Sejong Theater in Seoul statt, herzlichen Glückwunsch!!!

Den ersten Tag starteten wir mit der Jindu-Buk, einer Trommel, die schräg vor dem Bauch gebunden wird. Das richtige Festbinden der Trommel ist immer die erste Herausforderung. Bindet man sie nicht gut, kann man beim Springen sehr beeinträchtigt sein oder die Schulter schmerzt, weil das Gewicht der Trommel nicht richtig verteilt ist. So helfen die Frauen sich gegenseitig beim Binden. Mit zwei Holzschlägel schlägt man die Trommel während des Tanzes. Dazu folgt man strikt der Anweisung und Korrektur von Frau Dr. Lee Mi-Sook. Sie verleiht der Choreografie durch ihre langjährige Erfahrung ihre ganz persönliche Handschrift. Deshalb ist unermüdliches Üben wichtig, besonders durch die Anwesenheit von Frau Lee Mi-Sook und ihre inspirierende Unterweisung. Das festigt den Tanzstil, der sehr durch Synchronität in der Bewegung und von ihr geforderten fliesenden Choreografie geprägt ist. Das verlangt ein Hohes Maß an Konzentration. Hinzu kommen Drehungen, Sprünge, diverse Schrittfolgen und Handpositionen. Wasser /MUL war das wichtigste Getränk in dieser Woche…Da man nicht sechs Tage durchtrommeln kann wurde zwischendrin eine Sequenz Salpuri geübt und korrigiert. Weitere Tänzerinnen der Honbul-Gruppe erhielten neue Kleider, frisch geschneidert in den vorgeschriebenen Farben; mitgebracht von unsere Lehrerin und Herrn Kim im großen Koffer. Ebenso weiteres Equipment, wie kunstvoll bemalte Fächer, Schuhe, Tücher Haarschmuck und Trommelstöcke für die Gruppe als Geschenk.

Am letzten Tag wurde der Trommeltanz mehrfach wiederholt, wiederholt, wiederholt… pünktlich nach dem letzten Trommelschlag kündigte sich per Donner und Regen ein kurzes Gewitter an . Zur Erinnerung wurden von Herrn Kim Young-Bok wieder viele tolle Fotos und ein Gruppenbild gemacht….gamsahabnida!

Es war ein gelungenes und perfekt organisiertes Seminar. Danke an Alle! Die Gruppe ist glücklich mit dem Vollenden des Trommeltanzes und kann nun die Gruppe Honbul auf weiteren Bühnen und Kulturfesten auftreten. Damit auch hier die reiche Kultur Koreas vertreten ist.

Wir danken Frau Dr. Lee Mi-Sook für ihr Kommen und Ihre geduldige, intensive Arbeit mit uns, denn normalerweise arbeitet sie mit Vollprofis aus ihrem Ensemble, das überall mit große Shows erfolgreich ist.

Bei Intersesse an einer Teilnahme am Workshop in Stuttgar, im nächsten Jahr bitte wenden sie sich an:

H.Sook-Zimmermann, Schulstr.2, 73630 Remshalden, mobil 0160/2815668, mail: zigero@web.de.

1138호 27면

Print Friendly, PDF & Email